Themenplan für die kommenden fünf Wochen

Hier eine grobe und unvollständige Zusammenstellung der Themen, mit denen wir uns beschäftigen werden. Die zeitliche Abfolge ist dabei nicht festgelegt, wir orientieren uns aber grob an diesem Plan.

Parallel zu den hier angesprochenen Themen wird immer auch die Arbeit an den Projekten auf dem Programm stehen.

Woche vom 16.11. bis 20.11.2015

  • Einführung Web2.0 und Social Media
  • Facebook verstehen, konfigurieren und benutzen
  • Twitter – das unbekannte Wesen, eine Einführung
  • Einführung Tweetdeck
  • Personal Branding im Einsatz
  • Praxis in Facebook (Anlegen von Seiten, Kommunikation mit Fans etc.)
  • Ansprachekonzepte in Facebook und Twitter verstehen und anwenden
  • Praxis in Twitter (Einsatz von Mentions, Hashtags, Retweets & Co.)

Woche vom 23.11. bis 27.11.2015

  • Einsatz Tweetdeck als Filter für Twitter
  • Hashtags als Marketinginstrument einsetzen
  • Hashtagify.me, topsy und weitere Hilfwerkzeuge für Twitter
  • xing – das Businessnetzwerk
  • linkedin – das internationale Businessnetzwerk
  • Personal Branding – Selbstdarstellung online

Woche vom 30.11. bis 04.12.2015

  • Was ist Medienkompetenz?
  • instagram unter der Lupe
  • pinterest unter der Lupe
  • youtube, SoundCloud, BandCamp
  • Anlegen und Ausbauen des eigenen xing-Profils
  • Was sind Social Media Guidelines und wofür werden sie eingesetzt?
  • Cybermobbing, Sexting, Cybergrooming, Phishing & mehr
  • Datenschutz im Web2.0 – Gibt es das überhaupt?
  • Ghostery, Ad-Blocker und mehr
  • Modeblogs, Let`s Plays und andere Erscheinungen im Web2.0
  • Projektmanagement Einführung I

Woche vom 07.12. bis 11.12.2015

  • Google Plus – solange es das noch gibt 😛
  • Crowdfunding, Fundraising im Web2.0
  • Vernetzung von Plattformen
  • 2-Faktor-Authentifizierung
  • Yelp, FourSquare, Swarm, Ortungsdienste, Google Location History & Co.
  • E-Mailmarketing mit Cleverreach, MailChimp
  • Einführung in die Projektkonzeption für Social Media Projekte
  • Projektmanagement Einführung II
  • Schritte in der Planung eines Social Media Projekts
  • Praxis: Beginn Zielstellungsdefinition (SMART), Analyse der Zielgruppen etc.
  • Self-Publshing Plattformen (neobook, bookrix, KDP)
  • Online-Kioske (issuu)

Woche vom 14.12. bis 18.12.2015

  • Rechtliche Grundlagen im Web2.0
  • WordPress als Blog- und Websitesystem
  • SEO beim Verfassen von Texten für Websites und Social Media
  • Google-Suchoperatoren
  • Werbung in Social Media
    • Facebook Werbeanzeigenmanager
    • Google Adwords
    • Werbung in Twitter
  • „Der perfekte Post“ in Facebook, Twitter & Co.
  • Verfassen zielgruppenspezifischer Texte im Web
  • BusinessManager für Facebook-Seiten
  • Key Performance Indicators (KPIs) definieren und messen
  • Projektkonzeption: Ansprachekonzepte, Netzwerke
  • Stock-Fotos und deren Vor- und Nachteile
  • youtube-Stars, Let’s Player, Empfehlungsmarketing und ihre Bedeutung für das heutige und kommende Netz2.0
  • Social Media Monitoring (Hootsuite, Social Mention und mehr)
  • Projektarbeit und Abschluss des Social Media Teils

Grober Themenplan für die kommenden Wochen

Hier mal eine (sicher nicht vollständige) Liste der Themen, mit denen wir uns in den kommenden Wochen beschäftigen werden.

Grundlagen

  • Was ist Medienkompetenz?
  • Praxisblock: Profile anlegen – aber richtig!
  • facebook, Twitter, xing – das richtige Netzwerk für den richtigen Zweck
  • Verknüpfung von Netzwerken miteinander
  • Was sind Facebook-Apps und wie funktionieren sie?
  • Vernetzungsmöglichkeiten Sozialer Netzwerke
  • Verknüpfung mit Homepages, Blogs und untereinander
  • Social Plugins, RSS-Feeds
  • virale Verteilung und ihre Vor- und Nachteile
  • Mobile Endgeräte und ihre Bedeutung für das Web2.0
  • Zeitmanagement (privat vs. Business)
  • Praxisblock: Beteiligung im Web2.0
  • Interaktion mit anderen Nutzern und Seiten
  • Kommentieren, Teilen, Bewerten
  • Einstellen eigener Inhalte, Bilder, Texte etc.
  • Bearbeiten eines gemeinsamen WordPress-Blogs zur Dokumentation
  • Recherche im Web2.0
  • Wie werden Informationen von Google und facebook aufbereitet?
  • Was wir sehen ist nur ein Ausschnitt des Ganzen (aka „Filterblase“)
  • Suchmaschinenoptimierung/Suchmaschinenmarketing
  • Social Media Monitoring

Kommunikation im Sozialen Netz

  • Wie wird Social Media privat und geschäftlich eingesetzt?
  • Was ist „Personal Branding“ und wie funktioniert es?
  • Wie funktionieren Gruppen und Seiten auf facebook?
  • Welche Regeln gibt es zu beachten? Social Media Guidelines
  • Wie sollte mit Kritik umgegangen werden?
  • Was ist Cybermobbing? Was ist Cybergrooming?
  • Was ist ein Shitstorm und wie verhindere ich ihn?
  • Twitter- und Facebook-Kontaktnetzwerk aufbauen
  • neue xing-Kontakte gewinnen, Gruppen beitreten
  • xing-Profil ausbauen, Selbstdarstellung vervollständigen

Rechtliche Grundlagen

  • Welche rechtliche Grenzen hat das Web2.0?
  • Urheberrecht, Recht am eigenen Bild usw.
  • Welche Gesetze gelten im Netz?
  • Impressumpflicht als wichtiger rechtlicher Faktor
  • Wie sollten Impressen aufgebaut sein? Spezialfälle facebook und Twitter
  • Meinungsäußerungen von Mitarbeitern
  • Abmahnungen wg. Äußerungen in Social Media
  • Datenschutz und Datensicherheit im Web2.0
  • Was sind Social Media Guidelines?
  • Praxisteil: Suchen und Analysieren von möglichen Urheberrechtsverletzungen, Recherche nach Artikeln zu diesen Themen
  • Fall Domian: Wie hat facebook reagiert und war das korrekt?
  • Shitstorms: Wann ist Aufregung berechtigt, wann ist es Verleumdung?
  • Praxisteil: Recherche untereinander. Was gibt das Netz preis?
  • Können sich hieraus rechtliche Schwierigkeiten ergeben?
  • Werbung, Gewinnspiele, Fangates – Was ist hier zu beachten?

Social Media Marketing / Planung und Konzeption von Projekten im Web2.0

  • Einführung Social Media Marketing
  • Definition von Zielgruppen, Zielstellungen, Ansprachekonzepten und mehr
  • Projektplanung, Projektmanagement
  • Technische Voraussetzungen
  • Webshops