Protokoll vom 12.01.2015

So, nochmal hallo zusammen,

wir werden jetzt die kommenden drei Wochen gemeinsam bei indisoft in Schöneberg verbringen und gaaaaanz tief in den Social Media Kaninchenbau eintauchen.

Worum ging es heute?
Nach einer kleinen Kennenlernrunde, bei der ihr mich anhand meiner zahlreichen Online-Profile etwas durchleuchten solltet, habe ich heute versucht, eine kleine allgemeine Einführung in den Themenkomplex Social Media zu geben. Unter anderem habe ich euch eine Übersicht über das gezeigt, was man als Socia Media Kosmos bezeichnen könnte.

Wir haben uns darüber unterhalten, dass für die meisten von euch nicht mehr die Frage ist, ob Social Media berufliche sinnvoll sein kann, sondern vielmehr, wie es sich richtig einsetzen lässt. Dabei haben unter anderem natürlich facebook besprochen (und werden das natürlich weiter vertiefen), bereits einen kleinen Exkurs in Richtung Twitter gemacht, haben uns etwas näher mit instagram beschäftigt und werden morgen noch mal etwas genauer pinterest anschauen. Den Rest der Woche werden wir damit verbringen, uns mit den wichtigsten Netzwerken auseinander zu setzen, u.a. wird es dabei noch um xing gehen, auch tumblr werden wir einen Besuch abstatten, der Vollständigkeit halber werden wir auch bei Google + vorbeischauen. Daneben wird es noch um Blogs gehen, die, wie heute schon erwähnt aus meiner Sicht eine sehr sinnvolle Möglichkeit sind, wenn man sich selbst oder sein Unternehmen als Marke etablieren möchte. Zu den aufgezählten Netzwerken wird es selbstverständlich noch jede Menge Input geben, in Form von Protokollen oder externen Artikeln.

Dann haben wir uns über die Bedeutung von Video in Social Media unterhalten. Ich erinnere hier an „Supergeil“ von Edeka, einen peinlichen Spot von BMW oder Phänomene wie den „Harlem Shake“, die „Ice Bucket Challenge„, „Planking“ oder das tatsächlich ganz witzige „Whaling“.

Hier noch mal die Ice Bucket Challenge von Summer Glau, einer Schauspielerin, die ich sehr mag ^^ Sci-fi-Fans kennen sie eventuell aus „Firefly“ oder „Terminator: The Sarah Connor Chronicles“.

Dann haben wir auch schon einen Blick in Richtung „Empfehlungsmarketing“ geworfen, Stichwort „Karenina“, bzw. haben mal LeFloid einen Besuch abgestattet und uns ein „Unboxing“-Video angeschaut. Selbstvermarktung über youtube, die enorme Reichweite, die damit einhergeht und die extreme Nähe zur Zielgruppe werden und auch weiterhin beschäftigen.

Hier ein Video von der Reni. Ich gebe ja zu, ich schau sie mir gern an. Auch ohne Ton.

Ein weiteres Thema heute, das offenbar auf große Resonanz stößt, ist der Datenschutz. Wir haben bereits heute intensiv über „Vorratsdatenspeicherung“ und allerlei Dinge wie PayBack, NSA und anderes gesprochen … das wird uns natürlich immer wieder über den Weg laufen.

Hier ein schönes (?) Video zum Thema Vorratsdatenspeicherung: „Du bist Terrorist“

Dann ging es noch um Hashtags, mit denen wir uns in dieser Woche ebenfalls noch näher befassen werden, da diese #symbolik in fast allen aktuellen Netzwerken zum Einsatz kommt. Auch hierzu habe ich dann entsprechende ausführliche Artikel parat, um das Ganze verständlich zu machen. Und wir wollen natürlich praktisch arbeiten in facebook, Twitter und gern auch auf anderen Plattformen. Das ist kein Muss, ich empfehle es aber.

So, das soll dann für heute mal reichen. Morgen wird es um facebook gehen, besonders natürlich darum, wie man es beruflich einsetzen kann.

Advertisements

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s